Die 13 Begabtenförderungswerke

© Sergey Nivens/fotolia.com

Insgesamt gibt es 13 Begabtenförderungswerke, die circa 25% aller Stipendien ausmachen. Diese werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die Stipendien lassen sich in konfessionell-orientierte, politisch-orientierte, gewerkschaftsorientierte, wirtschaftsorientierte und weltanschaulich-unabhängige Stipendiengeber einteilen. Im Vergleich zu anderen Stipendien ist die Bewerbung recht aufwendig. Neben einer gut begründeten Bewerbung muss man sich meist noch zwei weiteren Auswahlverfahren unterziehen - und selbst dann werden nur 10% der Bewerber angenommen und gefördert.

Doch eine Bewerbung lohnt sich trotzdem, denn wenn man aufgenommen wird, erhält man sowohl eine finanzielle als auch eine ideelle Förderung. Das Grundstipendium umfasst dabei eine Förderung von bis zu 670€ pro Monat. Diese berechnet sich analog zum BAföG. Die Förderung muss man im Unterschied zu diesem nicht zurückzahlen. Zusätzlich dazu erhält man ein Büchergeld von 300€.

Die ideelle Förderung wird von jedem Werk unterschiedlich gestaltet. Das Förderungsspektrum erstreckt sich hierbei von einer persönlichen Betreuung über Seminare über ein großes Netzwerk bis hin zu Auslandsakademien.

To top

© Anatoly Maslennikov / fotolia.com

Die Auswahlkriterien

Um überhaupt für ein Stipendium in Frage zu kommen, muss man beweisen können, dass man finanziell bedürftig ist, überdurchschnittliche Leistungen erbringt und sich engagiert.

Finanzielle Bedürftigkeit wird in der Regel so ausgelegt, dass man BAföGanspruch haben muss. Bezieht man also BAföG oder würde einen positiven Bescheid bekommen, gilt man als bedürftig.

Die Leistung wird je nach Stipendiengeber sehr unterschiedlich interpretiert. Manche Stipendiengeber legen Wert darauf, dass man sich wortwörtlich über dem Durchschnitt seiner Kommiltonen befindet, bei anderen zählt beispielsweise das Potenzial, was man erreichen könnte oder das geleistete Engagement mehr.

Auch was genau sich die einzelnen Werke unter Engagement vorstellen, ist sehr unterschiedlich. Manche möchten, dass man sich überhaupt für andere einsetzt, anderen Stipendiengebern ist es wichtig, auf welche Art und Weise und wo man sich engagiert.

Gemein haben alle Werke, dass es von großer Bedeutung ist, dass sich die Bewerber mit den Werten des Werkes identifizieren können. Von daher sollte man sich viel Zeit nehmen, um sich mit den einzelnen Stipendiengebern auseinanderzusetzen und dann diejenigen ausmachen, deren Ideologie man selbst vertreten kann.

[mehr zu konfessionell-orientierten Stipendien]

[mehr zu politisch-orientierten Stipendien]

[mehr zu gewerkschaftsorientierten Stipendien]

[mehr zu wirtschaftsorientierten Stipendien]

[mehr zu weltanschaulich-unabhängigen Stipendien]

 

Quelle: http://www.stipendiumplus.de/dein-plus/stipendiumplus-wer-wir-sind.html

To top

Artikel bewerten

Hat der Artikel auf dieser Seite Ihnen geholfen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewertung:
Bearbeite die Bewertung…
Noch nicht bewertet.
Klicken Sie auf die Bewertungsleiste um diese Seite zu bewerten.
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.